AGB

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen Body-Art Tattoo Studio

1. Zum Tättowieren von Personen unter 18 Jahren benötigen wir eine Einverständniserklärung, sowie eine Kopie des Personaulausweis der Erziehungsberechtigten. Zusätzlich muss zum Tätowiertermin mindestens ein Erziehungsberechtigter anwesend sein, sowie von allen Erziehungsberechtigten die Einverständniserklärung vorliegen.

2. Der Kunde ist verpflichtet, uns über mögliche Allergien, Medikamente oder Krankheiten zu informieren, wie z.B. HIV, Hepatitis, Epilepsie etc. Wir tätowieren keine Personen unter Alkohol,- und/oder Drogeneinfluss, sowie Bluter oder andere Personen mit Immunschwäche.

3. Wir behalten uns vor, Kunden unbegründet abzulehnen. Dies gilt insbesondere für polotische Wunschmotive.

4. Die Tattoo-Motive können aus unserer großen Vorlagenauswahl ausgewählt werden. Gerne verändern wir auch die Vorlagen nach euren Wünschen.

5. Tattoo-Motive können auch mitgebracht werden, wir zeichnen natürlich auch individuell.

6. Der Preis für ein Tattoo richtet sich nach Größe, Farben, Köperstelle, eventuelle Veränderungen der und technischem Grad.

7. Bei Terminabsprachen verlangen wir eine Anzahlung in Höhe von mindestens 50€, die nach dem Termin mit dem Endpreis verrechnet werden. Wird der Termin nicht spätestens 3 Werktage vorher abgesagt, behalten wir die Anzhalung ein, da wir den Termin dann nicht mehr neu belegen können.

8. Die Bezahlung erfolgt immer in Bar und in voller Höhe nach Beenden der Leistung.

9. Geschenkgutscheine können zu jedem Betrag bei uns gekauft werden. Gutscheine werden nicht ausgezahlt, auch keine Teilbeträge.

10. Das Tattoo wird unter Einhaltung aller hygienischen Vorschriften, in Anwendung professioneller Instrumente und Techniken ausgeführt. Es werden ausschließlich neue Nadeln (Einweg) und sterilisiertes Maschinen-Zubehör, sowie Einweg- und hygienische Artikel verwendet.

11. Es wird über Risiken, Nebenwirkungen, sowie spätere Pflege (vor und nach dem Abheilen) informiert und wir stehen jederzeit für Beratung und Fragen zur Verfügung.

12. Die Unterschrift auf der Einverständniserklärung verpflichtet zur Einhaltung der abgegebenen Anweisungen über Hygiene und Pflege des Tattoos bis zur vollständigen Verheilung.

13. Die Kundin/der Kunde (gesetzlicher Vertreter) entbindet das Tattoostudio von sämtlichen Haftungen gegenüber Schäden, welche als Folgen des Tattoos direkt oder indirekt entstehen können.

14. Das Tattoo kann von der Vorlage leicht abweichen, dies gilt insbesondere für Cover-Ups.

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen viel Freude mit eurem neuen Tattooo. Gerne überlassen wir euch eine Kopie der AGB und/oder eine Kopie eurer unterschriebenen Einverständniserklärung im Studio.

No comments.